photo_tick photo_tock
News
Vereinsmeisterschaft - 1. Termin
Am Wochenende haben sich einige motiverte SGler zum ersten Termin der heurigen Vereinsmeisterschaft getroffen. Beim VSS Stadtlauf in Sterzing hat es für uns wieder gar einige Podestpätze gegeben. Doris Weissteiner, Rosy Pattis, Martin Mayrhofer und Karl Lercher waren in ihrer Kategorie siegreich. Annamaria Zelger, Tobi Kritzinger, Valentin Ploner und Alexander RAbensteiner kamen auf den zweiten Platz. Maria Luise Rabensteiner erkämpfte sich Bronze. In der Vereinswertung konnten wir uns den zweiten Platz sichern! Nächster Termin für die Vereinsmeisterschaft wird der Radlsee Berglauf am 12. Oktober sein. Aus der Kombinationswertung dieser beiden Rennen errechnet sich dann mittels Anwendung des Age-Factors ein Vereinsmeister.
22.07.2019
Brixen Dolomiten Marathon
Ein unglaubliches Lauf-Wochenende im Juli liegt hinter uns. Beim Heimrennen dem Brixen-Dolomiten-Martahon waren 29 Marathonis, 3 Ultras und 2 Teilnehmer auf dem Ladinia Trail unterwegs. Nicht zu vergessen unsere Staffelläufer. Selten waren so viele SGler aktiv am Renngeschehen beteiligt. Und wir waren "nicht nur" dabei: Das Frauenpodium bestand aus 3 SG Damen, Doris Weissteiner, Renate Pramsohler und Tanja Plaikner ließen die SG-Eisacktal-Festspiele aufleben. Sepp Blasbichler und Konrad Eisenstecken stiegen als dritte auf das Gesamtpodium des Dolomiten Ultra Trail, Rosmarie Psenner wurde dritte beim Ladinia Trail. Insgesamt gingen 14 Podestpläte auf unser Konto, 9 mal Platz 1, 2 mal Platz 2 und 2 mal Bronze. Die starke Form unserer Athleten konnten wir eindrucksvoll unter Beweis stellen.
18.07.2019
Nachruf Sepp Jocher
Die Sportgemeinschaft Eisacktal trauert mit ihrem langjährigen Präsidenten, Gründungsmitglied und Trainer Christian Jocher sowie seiner Frau Evi Ellemunter über den Verlust seines Vaters/Schwiegervaters SEPP JOCHER.
Wir drücken unser tiefes Mitgefühl und Anteilnahme am Schmerz aus.
Dankbar blicken wir zurück auf die Unterstützung, die Sepp Jocher dem damals jungen Verein hat zu Teil werden lassen.
02.07.2019
Landesauswahl U16 Fidenza 2019
4° GRETA NEI 1200m SIEPI IN 3:57

Dopo i Campionati Italiani, il Memorial Prof. Luigi Pratizzoli è il più importante appuntamento dell'anno per le categoria U16, dove in pista si scontrano atleti da quasi tutta Italia. Quest anno convocate nella Rappresentativa Südtirol Greta Chizzali e Karoline Puntaier, che hanno ben figurato.
Greta ottiene un ottimo risultato nella gara dei 1200m siepi, conclusa al 4° posto con un ottimo tempo di 3:57.85, prima volta sotto i 4minuti e record di società.
Progressi anche per Karoline, che supera la barriere dei 30m nel lancio del martello, dove si aggiudica il 10° posto con una buona serie di lanci (28.49/30.90/30.46).
Sicuramente ottime prospettive per l'appuntamento nazionale di ottobre!
Ergebnisse: [Fidal]
03.06.2019
Landesmeisterschaften U14/U16 2019
8 TITOLI, 1 secondo posto, 2 medaglie di bronzo.
Con un totale di 11 medaglie e 21 piazzamenti nei primi 8 e si chiude il lungo weekend di gare da noi organizzato a Bressanone.
Grandi prestazioni e tantissimi record personali per la categoria Ragazzi/e. Nelle staffette, si ha il successo sia nella 4x100m con Leni, Franziska, Hanna e Carmen (60.40) che nella 100-200-300-400m con Dena, Valentina, Marion e Pia (2:48). Titoli individuali per Franziska nei 60m, con l’ottimo tempo di 8.90, seguita al 4° parimerito per Hanna e Carmen (9.11). Nei 1000m, vittoria per Pia (3:22), 2° piazza per Marion (3:27) e 6° posto per Hanna (3:45). Terza posizione per Carmen nel getto del peso (7.49m). Buone anche le prestazioni di Lea (6° nel lungo con buoni 3.71m e 1.20 nel salto in alto, 8°), Sophia (che si migliora nei 60m, 9.52, e nel salto in alto, 1.20m), Leni (1.15 nell’alto e 3.29 nel lungo) e Manuel (9.91 nei 60m e 7° posto nel lungo in 3.32).
Nella categoria Cadetti/e, si ha il doppio successo nel 1200siepi di Greta (4:14) e Euan (3:41 PB), mentre nei 1000m Noah si ferma al 4° posto in 3:22. Negli ostacoli, ottimo miglioramento e 3° posto per Hannah sui 300hs (51:45, PB), mentre Johanna è 7° negli 80hs (14.89), che ottiene anche l’8° nel salto in lungo (4.10m). Doppio titolo nei lanci per Karoline, con due primati personali: 25.66m nel disco e 29.29m nel martello. Norman è invece 4° nel peso (6.56m).
In questi due giorni sono andate in scena anche gare di contorno per le categorie Assolute. Nonostante le pessime condizioni meteo, i risultati non deludono. Andres si migliora nel salto in lungo (5.77) e nei 200m (24.36), così come Sophia ottiene un buon 13.63 nei 100m, preceduta da Sarah, anche lei al personale (13.45), che è però sfortunata per una caduta nei 400hs (1:11.36). Torna a lanciare Lara, con 35.24m nel martello. Dato il freddo e il vento, incoraggianti i tempi di Patrick (23.27 nei 200m, 51.12 sui 400m), Isabel (26.70 sui 200m, 60.63 nei 400m), Diana (26.36 nei 200m e un salto da 5.31 nel lungo) e Johanna (14.00 sui 100m, 28.01 sui 200m).
06.05.2019
Vereinsausflug 18. Oberbank Linz Donau Marathon
20 Athleten und Athletinnen haben sich am vergangenen Wochenende nach Linz zum 18. Oberbank Linz Donau Marathon aufgemacht. Ein Bus brachte uns direkt zur Startnummernabholung in die Tipps Arena in Linz. Am Abend beim gemeinsamen Carbo-Loading in einer Osteria in Linz war die Stimmung in der Gruppe gut und alle freuten sich ihr Training in den Wettkampf umzusetzen und am nächsten Tag bei idealen Laufbedingungen zu starten. Bereits um 08:30 Uhr fiel der Startschuss für Manni Kritzinger, Valentin Ploner und Helmuth Rogen, die auf dem Viertelmarathon unterwegs waren. Manni lief ein ausgezeichnetes Rennen und wurde als Kategoriesieger insgesamt 14. Valentin sicherte sich Platz 3 der Altersklasse. Marathon und Halbmarathon starteten um 09:30 Uhr. Tobias Kritzinger verbesserte seine persönliche Bestleistung auf 1:17:46 und wurde ingesamt 20. Rosy Pattis siegte in ihrer Kategorie. Daniela Brunazzo und Patricia Sousa liefen einen super ersten Halbmarathon! Auf der Königsdistanz dem Marathon war Helmuth Mair wieder ganz vorne mit dabei. In persönlicher Bestzeit von 2:33:38 kam er als 16. Athlet ins Ziel. Seine Kategorie war damit gewonnen. Roman Hochkofler, Gebi Pabst und Melli Gasser liefen ihren ersten Marathon in ausgezeichneten Zeiten. Stefan Lechner und Tanja Plaikner konnten ihre persönlichen Bestzeiten um mehrere Minuten drücken. Bei einem zünftigen Abendessen in einer lokalen Brauerei wurden die Erfolge gefeiert und die Renneinteilungen nochmals ausgiebig analysiert!
[Ergebnisse]
17.04.2019
Vereinsrennen Kalterer See
Insgesamt 31 SGler waren beim Vereinsrennen am Kalterer See am Start. 17 liefen den Halbmarathon und 14 entschieden sich für den Viertelmarathon. Bei strahlendem Frühlingswetter wurden wieder ausgezeichnete Zeiten abgeliefert. Helmuth Mair ging als sechster durchs Ziel mit 01:15:14 und gewann seine Kategoriewertung. Simon Pertinger lief das Rennen als der Vorbereitung für den Hamburg Marathon in knapp 4 Wochen. Er zeigte seine starke Form mit 01:18:45 und wurde damit Kategoriezweiter. Auch bei den Damen konnten Kategorieplätze erlaufen werden. Renate Pramsohler wurde 5. und Patrizia Spessotto sicherte sich Bronze.
Bei den Viertelmarathonis glänzte Doris Weissteiner als Zweite mit 41:16. Martin Mayrhofer war mit 36:15 weit vorne. Auch er ging als Gesamt Sechster durchs Ziel. Alexander Rabensteiner sicherte sich den 10. Platz mit 37:54.
In der Mannschaftswertung sicherten wir uns den 4. Platz der schnellsten Mannschaften und auch mit den 17 Halbmarathonis landeten wir auf Platz 3 der teilnehmerstärksten Mannschaften.
[Ergebnisse]
01.04.2019
Vollversammlung SG Eisacktal
Der Vorstand stellte bei der Vollversammlung am 09. März im Millanderhof den 44 Seiten starken Tätigkeitsbericht vor. Er erinnert an viele Rennen des vergangen Jahres. Eine Fotopräsentation der Vereinsmeisterschaft begeisterte die Anwesenden. Es wurde bekannt gegeben, dass diese Meisterschaft auch im aktuellen Jahr wiederholt werden soll. Termine stehen noch nicht fest.
Als Höhepunkt für das kommende Jahr präsentierte der Vorstand die Jubiläumsausgabe des 10. Brixen Dolomiten Marathons am 6. Juli und den bevorstehenden Vereinsausflug nach Linz, an dem sich eine große Gruppe auf den verschiedenen Distanzen messen wird.
Mit Spannung wurde bei der Vollversammlung die traditionelle Kür der Athleten des Jahres erwartet: Geehrt wurden heuer Tanja Scrinzi und Josef Markart. Die erst 21jährige hatte beim Rennsteiglauf die Ultra-Distanz gemeistert, beim BDM stand sie am Treppchen und beim Firmenlauf in Neumarkt war sie Gesamtsiegerin. Josef Markart wurde für die meisten Starts 2018 und seinen Fleiß und Einsatz für den Verein und im Training geehrt.
Hier der Jahresrückblick 2018 zum herunterladen: [Download (Dropbox)].
22.03.2019
Sportlereherung der Gemeinde Brixen
Am Mittwoch Abend hat die Gemeinde Brixen zur traditionellen Sportlerehrung ins Forum Brixen geladen. Durch den Grand-Slam-Sieger der Vierschanzen-Tournee Sven Hannawald, den Präsidenten des VSS Günther Andergassen und zahlreichen Gemeinderatsmitgliedern wurden die erfolgreichen Sportler prämiert. Für die SG Eisacktal konnte Doris Weissteiner, Helmut Mair sowie Alexander Ebner für ihre Leistungen geehrt werden. Die Sondernominierung für Josef Barth, der mit 86 Jahren zum 50. Mal das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt hat war zur großen Freude für den Verein.
30.11.2018
1000ster Marathon der Vereinsgeschichte
Ein prägendes Wochenende ist für die Chronik der SG Eisacktal liegt hinter uns! Der Vereinsgründer und langjährige Trainer Christian Jocher ist den 1000sten Marathon in der Vereinsgeschichte gelaufen. In Florenz erreichte er in 2:57:10 h als Kategorie-Zweiter das Ziel. Mit ihm stand auch die Klausnerin Doris Weissteiner am Start, welche nur knapp über ihrer persönlichen Bestmarke blieb und in 02:55:30 als nur Zwölfte Frau die Ziellinie durchquerte. Burgi Messner und Renate Ostheimer erreichten nach knapp 4 Stunden ebenso glücklich die Ziellinie. Für Renate war es der erste flache Städtemarathon!
30.11.2018
Vereinsausflug Generali München Marathon
Am vergangenen Wochenende war die Laufveranstaltung rund um den Generali München Marathon Ziel des Vereinsausfluges der SG Eisacktal. Eine Gruppe von knapp 25 Läufern machte sich auf in die “Weltstadt mit Herz” um an den verschiedenen Rennen teilzunehmen. Einziger mutiger Marathoni war Josef Markart, der bei den hitzigen Temperaturen ein super Rennen lief und knapp unter der 4-Stunden-Grenze die 42 Kilometer bewältigen konnte. Auf dem Halbmarathon glänzte unser Kassier Karl Lercher als Kategorie Zweiter mit 01:19:56. Beim 10 Kilometer rennen ließ Valentin Ploner als Kategorie Dritter und Tobi Krizinger als Gesamt 20. aufhorchen. Wir konnten 3 Staffeln ins Rennen schicken. Die Mixed Staffel mit Helmuth Rogen, Klaus Balzarek, Stefan Lechner und Marlene Mair erreichten den hervorragenden 14. Gesamtrang in 03:03:55 h. Die Damenstaffel um Monika Pernthaler, Rosy Pattis, Christine Überbacher und Miriam Wiedenhofer wurde 9. Gratulation an alle Teilnehmer/innen. Die Ergebnisse der Rennen wurden am Sonntag Abend in geselliger Runde bei einem zünftigen Brauereibesuch im Augustinerbräu gefeiert. Am Montag ging es nach einem Stadtbummel wieder Richtung Heimat.
17.10.2018
Vereinsmeisterschaft
Erstmals haben wir heuer eine interne Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Um allen Athleten/innen eine gleichwertige Chance zu geben haben wir uns für eine Kombinationswertung aus dem Dorflauf in Verdings und dem Brixnerhüttenlauf entschieden. Gewertet wurde mit Einberechnung des Age-Factors. Daraus ergaben sich eine Herren und Damenwertung sowie jeweils zwei Mittelzeiten für die beiden Rennen. Unangefochtene Siegerin der Meisterschaft wurde Rosy Pattis, Zweite Annamaria Zelger und Rosmarie Psenner holte sich den Bronzeplatz. Bei den Herren waren Helmuth Mair und Martin Mayrhofer punktegleich ganz vorne. Kritzinger Manni sicherte sich Platz drei. Die Mittelzeiten in Verdings gingen an Rosmarie Psenner und Christian Mittich. Beim Brixnerhüttenlauf trafen Miriam Wiedenhofer und Viktor Pider ins Schwarze. Insgesamt haben 39 unserer Athleten an der Meisterschaft teilgenommen. Einige haben sich in Disziplinen versucht, die sie noch nicht kannten oder welche nicht ihre Spezialdisziplinen waren. Alle waren mit großem Einsatz und Freude dabei. Die Wiederholung im kommenden Jahr ist schon so gut wie zugesichert!
17.10.2018
ITALIENMEISTERSCHAFTEN U16 RIETI 2018
Gute Ergebnisse für unseren Jugendlichen in Rieti. Mit neuer persönlicher Bestleistung und Vereinsrekord gelang Greta der ausgezeichnete 6. Platz im 1200m-Hindernis-Lauf mit der Zeit von 4:00.01. Verbesserung auch für Andres über 300m (38.61) und Karoline im Hammerwurf (29.03m).
08.10.2018
TRAINING SAISON 2018/19
Ab Donnerstag 06.09 wird das Training für Grund- und Mittelschüler starten. Wir werden uns auf dem Sportplatz in der Sportone Süd treffen, Montag und Dienstag von 17:15 bis 18:15 Uhr.
30.08.2018
Trainerwechsel
Unsere langjährigen Trainer Christian Jocher und Evi Ellemunter ziehen sich aus der aktiven Tätigkeit zurück. Seit es die Trainingsgruppen der SG Eisacktal gibt, wurden diese von den beiden trainiert. Gestern leitete Christian das letzte Training und anschließend fand ein kleiner Umtrunk in der Sportzone statt, wo beide nochmals gefeiert wurden. Die Herren bedankten sich mit einem speziellen Geschenk bei ihrem "Coach" und die Damen überreichten ihrer langjährigen Trainerin auch ein besonderes Geschenk. Der Präsident fand die richtigen Worte und zudem wurde die eine und andere Anekdote aus den vielen Jahren zum Besten gegeben. Beiden sei nochmals ganz herzlich gedankt für unzählige Trainingskilometer und schmerzende Muskeln am Tag danach. Gleichzeitig wurde der neue Herrentrainer Manfred Stuefer, der aus den Reihen der SG stammt, vorgestellt. Die Damen werden ab Oktober, dem Beginn der Hallensaison, von Romana Gafriller trainiert. Die Mixed-Gruppe leitet weiterhin Tanja Plaikner.
30.08.2018
VSS Dorflauf Verdings
Am vergangenen Samstag fand der erste VSS Dorflauf in Verdings statt. Da hat es sich die SG Eisacktal nicht nehmen lassen, beim befreundeten Sportverein mit einer riesen Mannschaft teilzunehmen. Gleichzeitig wird dieses Rennen für die interne Vereinsmeisterschaft gewertet. Eine Kombinationswertung mit dem Berglauf auf die Brixner Hütte und einer Berechnung mittels dem Age Factor wird dann einen Vereinsmeister 2018 hervor bringen.
30.08.2018
Landesauswahl Fidenza 2018
Spitzenergebnis für Greta Chizzali beim traditionellen Regionentreffen der U16-Altersklasse. Die SG-Eisacktal-Läuferin belegte einen sensationellen 3° Platz im 1200m-Hindernis-Lauf und verbesserte ihre persönliche Bestzeit um 4.43 Sekunden (4:01.78, Vereinsrekord). Greta ist die zweite Athletin die in der Geschichte unseres Vereins bei dieser namhaften Veranstaltung eine Podest-Platzierung erreichen konnte.
Ergebnisse: [Fidal]
11.06.2018
Rennsteiglauf 2018
Einige Mitglieder der SG Eisacktal waren zusammen mit Athleten des Schwimmclubs Brixen und Christian Obrist, ehemaligem Olympiateilnehmer, auf den verschiedenen Distanzen am Rennsteig in das „schönste Ziel der Welt in Schmiedefeld“ unterwegs. 19 Sportler waren beim Halbmarathon dabei, 8 auf der Marathondistanz und 12 auf der Supermarathonstrecke von 73,9 km. Christian Obrist (1:22:56) und Manfred Kritzinger (1:26:37) erkämpften sich den zweiten Kategorieplatz, Karl Lercher (1:25:29) holte Bronze in seiner Altersklasse beim Halbmarathon. Auf der Strecke sind knapp 350 Höhenmeter zu überwinden, schnellster der Gruppe war Tobias Kritzinger (1:22:36). Alle 3 waren mit ihren Zeiten schneller als 800m Olympia Sieger Nils Schumann. Bei den Marathonis gelang es Simon Pertinger mit 3:06:37 sich die Silbermedaille seiner Kategorie zu holen. Alle teilnehmenden Marathonläufer unserer Gruppe konnten Sven Fischer, ehemaligen Biathlon Olympia Sieger schlagen! Respekt! Im Supermarathon glänzte Helmuth Mair wieder mit einem ausgezeichneten Ergebnis. Er konnte unter der 6 Stunden Grenze bleiben (5:56:10), erreichte als 8. Läufer auf der Langdistanz das Ziel und sicherte sich somit den Kategoriesieg. Renate Pramsohler debütierte auf dieser Strecke und konnte in starken 7:07:31 Stunden den zweiten Platz ihrer Alterskategorie erreichen. Die Leistung von unserer Jüngsten, Tanja Scrinzi, ist hier auch besonders hervorzuheben! In 08:14:57 Stunden hat sie in einer grandioser Vorstellung die unglaubliche Leistung vollbracht und als Kategorie 5. das Rennen gefinisht!
29.05.2018
15.11.2017